27.07.2020

Interview Sinan Heesen - Kaiser-Friedrich-Halle

Seit Januar 2020 hat der neue Gastronomie-Pächter Sinan Heesen seine Büroräume in der Kaiser-Friedrich-Halle bezogen und ist mit seinem Team von unnormal entertainment kompetenter Partner für Theateraufführungen, Konzerte, Ausstellungen, Tagungen, Messen, Kongresse, Hochzeiten und alle weiteren Festveranstaltungen in den Räumlichkeiten des historischen Gebäudes im Herzen Mönchengladbachs.

Neben dem TIG - das Theater im Gründungshaus in Eicken, wo in nicht-Corona-Zeiten bis zu sechs Veranstaltung pro Woche stattfinden, ist Sinan Heesen zudem kompetenter Ansprechpartner rund um das Thema Event und produziert mit seinem Team der Heesen Konzerte eigene Formate und betreut so manchen prominenten Künstler. 


Herr Heesen, erzählen Sie erstmal ein bisschen über sich, Ihr Team, Ihre Projekte und Businessbereiche. 

Sinan Heesen: Ich bin glücklich mit meinen Betrieben und der Heesen Gruppe ein Zuhause in einem solch schönen Gebäude gefunden zu haben. Wir ziehen mit dem gesamten Team aus dem Industrie- und Privatkundenbereich (Unnormal Entertainment), aber auch der Konzertfirma (Heesen Konzerte) und der Marketingagentur (Medienprofis) in die Kaiser-Friedrich-Halle. Ohne mein Team wäre diese Firma wahrscheinlich nicht da, wo sie jetzt ist. Wir haben starke Persönlichkeiten in sieben Leitungspositionen und tolle Menschen in der Verwaltung oder direkt vor Ort, auf den Veranstaltungen.
Spannende Jahre liegen vor aber auch hinter uns! Im Januar 2018 durften wir das TiG-Theater übernehmen und arbeiten dort an rund 200 Veranstaltungen im Jahr. Wir betreuen viele hunderte Veranstaltungen bundesweit als Dienstleister oder direkt als Veranstalter. 

 

Was wird sich künftig in und um die Kaiser-Friedrich-Halle ändern? Wie sieht das neue Konzept des Restaurants aus? 

Sinan Heesen: Die Restaurantplanungen laufen auf Hochtouren! Wir sind optimistisch den Zeitplan einhalten und in der ersten Hälfte 2021 öffnen zu können. Generell wird die Fläche nicht wieder zu erkennen sein und birgt vielleicht die ein oder andere technische Überraschung. Wir werden eine kleine aber vor allem frische Karte präsentieren und arbeiten mit regionalen und hochwertigen Lebensmitteln. Man darf sich auch auf eine tolle Lounge- und Baratmosphäre freuen.

 

Wird es auch wieder einen Biergarten geben?

Sinan Heesen: Der Biergarten wird wahrscheinlich mein persönlicher Lieblingsort, und ich bin gespannt ob der Mönchengladbacher unser junges und neues Konzept annehmen wird. Wir arbeiten zwar mit einem Selbstbedienungskonzept aber vor allem mit einer Picnic-Idee. Die große Wiese lädt zum Verweilen ein und Körbe mit Picnic-Decken wird es bei uns gegen eine Pfandabgabe geben. Speisen und Getränke werden so angerichtet, dass man sie sowohl am Platz, als auch auf der Wiese genießen kann. 

 

Werden die Räumlichkeiten künftig auch für Feiern, Hochzeiten und Gesellschaften jeder Art vermietet? 

Sinan Heesen: Die Bankettraum-Renovierungen sind in ihren letzten Zügen. Eigentlich hätten wir jetzt im Mai die ersten Hochzeitsfeiern gehabt, die aber wegen Corona nach hinten verlegt wurden. Unser Raum bietet Platz für 20 aber auch für 200 Gäste. Man kann ihn unterteilen, und die neue und moderne Gestaltung ist in einem passenden Kontrast zum historischen Gebäude konzipiert worden. Der schöne Blick auf den Bunten Garten, die Größe und Ausstattung des Raums, vor allem aber der 250 Quadratmeter große Balkon sind in Mönchengladbach einmalig. Ob Weihnachtsfeier, Hochzeit oder Jubiläum, wir finden für jeden Kunden eine individuelle Raumgestaltung und garantieren die Zufriedenheit seiner Gäste. Anfragen, Besichtigungen und Gespräche sind für Interessenten ab sofort möglich. Ab September finden die ersten Veranstaltungen statt.

 

Auf welche Events in der Kaiser-Friedrich-Halle dürfen wir uns jetzt schon freuen? 

Sinan Heesen: Da schwenke ich jetzt noch einmal zurück in die Konzertabteilung. Natürlich haben wir uns viele Gedanken über Live-Shows gemacht und sind auch noch in der Entwicklungsphase. Einige Termine sind schon gesetzt, z. B. Tahnee (11.9.20), Tom Gaebel (11.12.20) und die Bläck Fööss (14.05.21) – aber da wartet auch noch das ein oder andere Bonbon in unserer Schublade. 

 

Herr Heesen, was sind Ihre Ziele und Pläne für die Zukunft? 

Sinan Heesen: Ich freue mich, hier in der Kaiser-Friedrich-Halle mein Zuhause gefunden zu haben. Sie bietet für die nächsten Jahre eine hervorragende Voraussetzung für viele spannende Projekte. Man darf gespannt sein, welche innovativen Ideen mein Team und ich noch umsetzen werden. Mal sehen, was die Zeit bringt. Aber vor allem wird sie schön, denn der Ausblick aus meinem neuen Bürofenster ist sehr, sehr grün. 


Kontakt
Anmietung Gesellschaftsräume
unnormal entertainment
Hohenzollernstr. 15
41061 Mönchengladbach
02161 / 62 107-40